Architektur-City Landscape

Tiefe Häuserschluchten durchzogen von dichtbefahrenen Straßen oder malerisches Kleinstadt-Idyll. Jede Stadt, jedes Gebäude ist so individuell wie der Mensch, der es erschaffen hat. Dieser Vielfalt gerecht zu werden ist die Aufgabe der Architekturfotografie.

Architekturfotografie bildet den Schnittpunkt zwischen dem Anliegen des Architekten und den Eindrücken des Betrachters. Die besondere Herausforderung für einen Architekturfotografen besteht dabei darin, diese dreidimensionalen Impressionen zweidimensional festzuhalten, ohne dass das Objekt dabei seine Wirkung verliert. Räume und Formen, Linien und Flächen sind bedeutsame Elemente der Architektur, die in der Architekturfotografie neu in Szene gesetzt werden, um die Einzigartigkeit des Bauwerkes zu erfassen. Dabei ist Architekturfotografie mehr als das bloße Ablichten von Gebäuden, Gebäudekomplexen oder Räumen. Ein Architekturfotograf setzt sich ästhetisch mit dem Motiv auseinander und entwickelt so individuelle Bildkompositionen und faszinierende Perspektiven. Architekturfotografie kann dabei dokumentarisch darstellend oder künstlerisch interpretierend sein.

 

Dokumentarische Architekturfotografie

Die dokumentarische Architekturfotografie dient dazu, ein Gebäude, Gebäudekomplexe oder einzelne Räume für sich genommen oder in ihrem Umfeld darzustellen. Mit ihr vermittelt der Architekturfotograf einen Eindruck von der Beschaffenheit eines Objektes und stellt dessen Besonderheiten heraus. Die dokumentarische Architekturfotografie ist vor allem eine technische Herausforderung und hauptsächlich für Immobilienmakler, Hotels, Architekten und Werbeagenturen von Interesse.

Interpretierende Architekturfotografie

Neben der technischen ist auch die gestalterische Herausforderung bezeichnend für die interpretierende Architekturfotografie. Sie ist subjektiver als die dokumentarische Architekturfotografie und bezieht die Sichtweise des Auftraggebers bzw. des Architekturfotografen mit ein.

Architekturfotografie: eine technische Herausforderung

Mehr als jedes andere Objekt lebt die Architektur von ihrer Dreidimensionalität. Daher muss ein Architekturfotograf ein geschultes Auge haben, um die Gesamtheit des Objektes erfassen und fotografisch festhalten zu können. Das Zusammenspiel von Form und Funktion, Farbe und Licht, Raum und Fläche stellt eine besondere und zugleich inspirierende Herausforderung dar.

Architekturfotografie in Berlin

Berlin bietet als Großstadt eine beeindruckende urbane Landschaft. Ob bekannte Sehenswürdigkeiten, imposante Gebäudekomplexe oder verstecke Ecken: in Berlin findet sich eine unerschöpfliche Quelle an Motiven, die wir als erfahrene Architekturfotografen aus Berlin für Sie und Ihre Projekte professionell in Szene setzen.

Ihre Architekturfotografen in Berlin

Als erfahrene Architekturfotografen verfügen wir über umfangreiches Know-How und modernste technische Ausstattung, um Ihr Projekt professionell und ganz nach Ihren Wünschen umzusetzen.